Das Piemonteser Bauernhaus

   
Das Piemonteser Bauernhaus ist in den Jahren 1792/93 von dem Baudirektor des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau Georg Christoph Hesekiel am Ufer des Großen Walllochs auf einem Hügel errichtet worden. Erstmals wurde das Gartenhaus von August Rode in der Beschreibung des Englischen Gartens zu Wörlitz von 1798 als „Wachhaus am Holzhofe nach Piemonteser Bauart” erwähnt.

Der Legende nach ließ es Großherzog Carl August von Sachsen-Weimar als Geschenk für den Fürsten Franz bauen. Der Großherzog hielt sich gemeinsam mit Goethe häufig in Wörlitz und Dessau auf und hat hier so manche Anregung zur Verschönerung seines eigenen Landes empfangen.

Der geputzte Rechteckbau mit Satteldach über wuchtigem Unterbau aus Findlingssteinen hat eine Grundfläche von 6,60 x 9,00 Meter. Mit dem Souterrain, einem Haupt- und einem Obergeschoss sowie dem Dachboden bot es von jeher ausreichend Wohn- und Nutzflächen. Vermutlich schon ab dem 19. Jahrhundert wurde es daher bis zum Jahr 2010 dauerhaft bewohnt.

Das Piemonteser Bauernhaus wurde 2015 – 2016 saniert danke einer großzügigen Geste der Christa Verhein Stiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Mit einem Wohnraum, einer Wohnküche und einem Badezimmer im Erdgeschoss sowie zwei Schlafräumen und einem WC im Obergeschoss ist die Übernachtung von zwei bis vier Personen möglich. Es befindet sich in ca. 750 m Entfernung vom Ringhotel "Zum Stein".

Bewusst hat die Kulturstiftung auf Internet, Radio und TV verzichtet. Die zukünftigen Bewohner auf Zeit haben hier die einmalige Chance, das UNESCO-Welterbe an einer der schönsten und ruhigsten Stellen des Landschaftsparks kennenzulernen. Die Gäste sind zum Entschleunigen und zum Genießen der natürlichen Stille eingeladen.

Das Piemonteser Bauernhaus bietet für 4 Personen Platz und ist auf Anfrage, für mindestens 2 Nächte, buchbar.

Der Übernachtungspreis beinhaltet
- einen Frühstückskorb
- eine Tageszeitung
- Getränke der Hausbar (Wein, Mineralwasser, Apfelsaft, Bier)
- einen kleinen Führer durch das Gartenreich Dessau-Wörlitz
- Leihfahrräder
- kostenfreier Parkplatz am Ringhotel Zum Stein
- Benutzung der Römischen Badelandschaft im Ringhotel Zum Stein

Zusätzlich können wir Ihnen in das Bauernhaus folgende Zusatzleistungen liefern:
- Kaltes Abendessen pro Person: 25,00 €
- Warmes Abendessen (3-Gang-Menü), pro Person: 30,00 €
- Fürstenfrühstück, pro Person: 29,00 €
  (mit Lachs und Champagner Ruinart 0,375 l)

Übernachtungspreise für 2 Personen pro Nacht 2017/18

Mindestaufenthalt
2 Nächte
So bis Do Fr und Sa ab 3 Nächte
01.01. bis 05.04.2017 188,00 Euro 218,00 Euro 178,00 Euro
06.04. bis 31.10.2017 208,00 Euro 238,00 Euro 198,00 Euro
01.11. bis 31.12.2017 168,00 Euro 198,00 Euro 160,00 Euro

30,00 € je zusätzliche Aufbettung inkl. Frühstück, Minibar und Fahrräder.
Das Haus ist für maximal 4 Personen ausgelegt.